View job here

Zu Ihren Hauptaufgaben

gehören neben der Betreuung eines Teilbestandes der Bibliothek, welche vorwiegend das Zurückstellen und Heraussuchen von Bänden beinhaltet, der Umgang mit unserem elektronischen Bibliothekssystem einschließlich der elektronischen Selbstverbuchung sowie die Überwachung der technischen Bibliotheksgeräte, wie Kopierer und Scanner.

Sie studieren

an einer rechtswissenschaftlichen Fakultät oder haben Jura als Nebenfach gewählt. Sie beherrschen die MS-Office-Anwendungen (Word/Excel), verfügen über einen guten Ordnungssinn und schnelle Auffassungsgabe und arbeiten gern im Team. Gute Kenntnisse der englischen Sprache sowie einen Führerschein Klasse B setzen wir voraus.

Wir bieten

Ihnen ein attraktives Umfeld mit gutem Arbeitsklima, den üblichen Zugang zur Bibliothek und zu den zahlreichen wissenschaftlichen Veranstaltungen im Haus sowie ein interessantes und abwechslungsreiches Aufgabengebiet. Die Vergütung und Sozialleistungen entsprechen den Regelungen des öffentlichen Dienstes.

Die regelmäßige Arbeitszeit beträgt 5 Stunden wöchentlich.

Die Max-Planck-Gesellschaft hat sich zum Ziel gesetzt, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht.

Ferner will die Max-Planck-Gesellschaft den Anteil von Frauen in den Bereichen erhöhen, in denen sie unterrepräsentiert sind. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Bitte bewerben Sie sich bis zum 31.01.2018 mit Ihren aussagekräftigen und vollständigen Unterlagen ausschließlich über unser Online-Bewerber-portal.

Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen.

 

http://www.mpipriv.de