View job here

für das Länderreferat China unter der Leitung von Herrn Prof. Dr. Pißler. Die regelmäßige Arbeitszeit beträgt bis zu 10 Stunden wöchentlich.

Ihr Aufgabengebiet umfasst:

- wissenschaftliche Hilfstätigkeiten
- Recherchetätigkeiten

Sie verfügen über Kenntnisse oder Interesse in einem oder mehrerer der folgenden Themenbereiche:

- Chinesisches Zivilrecht
- Koreanisches Zivilrecht
- Privatrechtsvergleichung
- IPR


Gute Chinesisch- oder Koreanischkenntnisse sowie Englischkenntnisse sind Voraussetzung, weitere Fremdsprachen sind wünschenswert, aber kein Einstellungserfordernis.

Unser Angebot:

Wir bieten Ihnen ein attraktives Umfeld mit gutem Arbeitsklima, Zugang zur Bibliothek und zu den zahlreichen wissenschaftlichen Veranstaltungen im Haus sowie ein interessantes und abwechslungsreiches Aufgabengebiet. Die Vergütung und Sozialleistungen entsprechen den Regelungen des öffentlichen Dienstes.

Die Max-Planck-Gesellschaft strebt nach Geschlechtergerechtigkeit und Vielfalt. Ferner will die Max-Planck-Gesellschaft den Anteil von Frauen in den Bereichen erhöhen, in denen sie unterrepräsentiert sind. Frauen werden deshalb insbesondere aufgefordert, sich zu bewerben.

Die Max-Planck-Gesellschaft hat sich zum Ziel gesetzt, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Bitte bewerben Sie sich bis zum 31.01.2020 mit Ihren aussagekräftigen und vollständigen Unterlagen ausschließlich über unser Online-Bewerberportal. 

Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen.

Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Privatrecht
Mittelweg 187
20148 Hamburg

www.mpipriv.de